Große Prunk- & Kostümsitzung am 28.01.2017 im Dorint Hotel an der Köln-Messe


Nach nunmehr 40 Jahren in unserem Veedel Höhenhuus, war es aufgrund des geplanten Abrisses unseres bisherigen Veranstaltungsortes, der Willy-Brandt-Gesamtschule notwendig, einen neuen Veranstaltungsort für unsere Prunksitzung zu finden.

 

Diesen haben wir mit dem Dorint Hotel an der Köln-Messe in Deutz gefunden!

 

So zogen wir am Samstag, den 28. Januar 2017 pünktlich um 18 Uhr mit den Blauen Funken in unsern neuen Festsaal ein. Leider war das Mariechen der Funken erkrankt, so das wir auf den Mariechentanz leider verzichten mussten. 

 

Als erster Redner des Abends zog Dä Blötschkopp Marc Metzger in den Saal und sorgte mit seiner wieder einmal fantastischen Rede für beste Stimmung.

 

Als nächstes stand hoher Besuch in's Haus: Das Kölner Dreigestirn, welches in dieser Session von der Kölner Narrenzunft von 1980 e.V. gestellt wird. Prinz Stefan I, Jungfrau Stefanie und Bauer Andreas gaben natürlich auch Ihren Sessionssong "Wat wör et Dreijesteen" zum Besten. 

 

Humorvolle Reimrede auf höchstem Niveau: Das ist die Spezialität des "Tuppes vum Land" Jörg Runge.  

Seine Darbietung ist das Gegenteil von Ballermannkarneval und der erfrischende Beweis, dass selbst eine Reimrede extrem flexibel und spontan sein kann. Mit top-aktuellen Themen spricht der Tuppes vum Land sein Publikum an und bindet es auch gern in seine Auftritte mit ein.

 

50-jähriges Bühnenjubiläum und bringt jeden Saal zum kochen: "Et Fussisch Julche" Marita Köllner ist immer ein Highlight auf unseren Tischen und unserer Bühne. Natürlich durfte auch in diesem Jahr der traditionelle Tausch der Kopfbedeckung mit unserem Elferratsmitglied Peter Offenhäußer nicht fehlen.

 

Bevor wir uns in die Pause verabschieden, bekamen wir noch besuch von Martina Kranz, Vorstandsmitglied des Festkomitee Kölner Karneval vun 1823 e.V.

Im Gepäck: Der Verdienstordens des Festkomitees in Silber, welchen wir an diesem Abend unserem langjährigen 2. Vorsitzenden Erich van Abs für seine Verdienste rund um unsere Gesellschaft in tiefer Dankbarkeit verleihen möchten. 

 

Mit dem "Dellbröcker Boore Schnäuzer Ballett" zogen wir auf in unsere 2. Abteilung. Unsere Nachbargesellschaft aus Dellbrück hat auch in diesem Jahr wieder mit Tanz und Witz überzeugen können.

 

Kein Auge trocken blieb bei Martin Schopps. Der hauptberufliche Lehrer ist mittlerweile einer der gefragtesten Redner im rheinischen Karneval.

 

Ausgelassene Stimmung beim Auftritt der Domstürmer. Mit Ihren Hits "Ohne Dom, ohne Rhing, ohne Sunnesching" oder "Meine Liebe, meine Stadt, mein Verein" sorgen die Domstürmer seit vielen Jahren für beste Stimmung in Köln's Sitzungssäälen.

 

Wer schaut morgens in seinen Kalender, und freut sich schon auf "Höhenhuuser Grünkohl" am Abend? Natürlich Bernd Stelter, seit vielen Jahren schon regelmäßig auf unserer Bühne zu Gast. 

Für seinen geliebten Grünkohl mussten wir Bernd allerdings auf unsere Herrensitzung im kommenden Jahr vertrösten.

 

Zum Abschluss unseres großartigen Programms konnten wir nochmals Besuch aus Köln-Dellbrück empfangen, diesmal in Form von Micky Brühl und seiner Band, welche mit Ihren allseits bekannten Songs einen schönen Abschluss unseres Programms bildeten.

 

Nach der Sitzung konnten alle Gäste den Abend wie gewohnt bei unserer After-Sitzungs-Party ausklingen lassen.

 

Wir sehen uns im kommenden Jahr am 27.01.2018 im Dorint-Hotel wieder!!!